Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Hamburg-Blankenese - Ein Stadtteil mit mediterranem Flair

Hamburg Blankensee Flickr, CC: BY © Gerhard Kemme

Wer sich nach Hamburg begibt, um die nördlichste Großstadt in Deutschland als Tourist zu besuchen und kennenzulernen, sollte sich mindestens einen Tag nehmen, um den Stadtteil „Blankenese“ zu besichtigen Das ist nicht nur der Stadtteil, der in einem bekannten Musikschlager vorkommt, sondern vielmehr einStadtteil mit Anspruch und Niveau. Der Stadtteil, der sich deutlich von vielen anderen Teilen Hamburgs abhebt und unterscheidet.

Prominenz in Blankenese

Blankenese ist sehr ruhiger Vorort, der nicht nur durch die beeindruckende Elbnähe beeindruckt, sondern auch durch die Hanglage. Er liegt im Westen des bekannten Stadtteils Altona, direkt am Elbufer und zählt zu den Elbvororten in Hamburg. Den sonderbaren Namen verdankt dieser Stadtteil wohl einer Sandbank, die in der Sonne glänzte, die „blanke nese“ (glänzende Nase) und vor dem historischen Ort gesichtet wurde. Von einer Sturmflut im 17. Jahrhundert sie weggespült . Im Jahr 1938 wurde dieser Ort eingemeindet und durfte so ein Teil von Hamburg werden. Er schenkt mittlerweile 12.000 Einwohnern ein hochwertiges Zuhause. Hier wohnt auch so manche prominente Person, wie Otto Waalkes oder die Sängerin Annett Louisan, aber auch Karl Lagerfeld nennt Blankenese sein deutsches Zuhause.

Die geographische Lage

Direkt an der Elbe kann man von seinem Balkon oder der Terrasse aus die imposanten Ozeanriesen vorbeifahren sehen und das nur aus recht geringer Entfernung. Das sind touristische Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben. Die ansprechende Hanglage dieses Stadtteils und die unmittelbare Nähe zu den Elbstränden bieten ein mediterranes Flair.

Die hervorragende Anbindung an die Innenstadt lassen diesen Vorort zu einem begehrten Viertel werden. Eine schnelle Anbindung über die ebenso bekannte Elbchaussee oder die Osdorfer Landstraße begünstigt dies natürlich. Aber auch der Nahverkehr mit Bus und Bahn macht diesen Ortsteil so begehrt. Für die Verbindung nach Cranz und Neuenfelde sorgt regelmäßig eine Fähre. Aber auch die Autobahnanbindung an die A7 ist optimal.

Auch wenn die Grundstücke im verwinkelten Treppenviertel zumeist recht klein sind, sind die Immobilienpreise dagegen doch ziemlich bemerkenswert und vergleichsweise hoch.

Kleine Hügel – viele Stufen

Hamburg ist kein flaches Land und schon gar nicht in Blankenese. Das Treppenviertel besteht aus 5000 Stufen, die, wenn man oben angekommen ist, einen ansprechenden Blick über den Ortsteil selbst und auf die Elbe ermöglicht. Die verwinkelten kleinen Gassen, die weißen Villen und hochwertigen Immobilien sorgen für ein mediterranes Aussehen und sind eine Insel abseits des Großstadttrubels. Hier erinnert so manches Gebäude an südeuropäische Immobilien auf Mallorca oder an anderen ähnlichen Orten.

Wer den Gipfel in Blankenese erklommen hat, der für Hamburger Verhältnisse stattliche 88 Meter hoch ist, kann die Containerschiffe und die Passagierschiffe, zum Beispiel die „Queen Mary 2“beobachten.

  • Der Süllberg ist das hügeligste Terrain in der ganzen Umgebung. Nach dem Aufstieg kann der Hobby-Bergsteiger entlang des Elbstrandes eine Pause einlegen und den Ausblick genießen.

  • Der Waseberg, der unmittelbar an das Treppenviertel steht, ist die dritthöchste Erhebung der Hansestadt.Das „Elb d’Huez“ des Nordens ermöglicht den Freunden des Radsports einen aufregenden Anstieg und bietet erste Gelegenheiten für eine erste Bergkategorie. In schneereichen Wintern können sich hier die Kinder mit ihren Schlitten austoben. Diese Rodelpisten sind in der Hansestadt tatsächlich sehr bemerkenswert und gleichzeitig sehr beliebt. Durch das Treppenviertel schlängeln sich die sogenannten „Bergziegen“, das sind kleine HVV Busse, die es nur in Blankenese gibt.

Für das leibliche Wohl ist in Blankenese gesorgt

Hier findet man Restaurants sämtlicher Geschmäcker, mit einer nennenswerten Auswahl. Besonders die Fischrestaurants sind sehr beliebt und sorgen immer für ein volles Haus. Ob direkt am Elbstrand oder auch am Süllberg und im Treppenviertel, die Auswahl in Blankenese ist umfangreich. Das Nachtleben hat aber ebenfalls sehr viel zu bieten. Bars, Kinos, Discotheken und Nachtclubs sorgen auch am Abend und in der Nacht für ein Highlight, das man genießen kann, um sich nach Herzenslust zu amüsieren. Cocktailbars gibt es ebenfalls, somit ist für jeden etwas dabei.

Sehenswürdigkeiten in Blankenese

Blankenese ist ein Ort, der einen durch seine Schönheit und seinen weiten Ausblick fasziniert.

In Blankenese sind viele Sehenswürdigkeiten, die es wert sind besichtigt und besucht zu werden, wenn man in Hamburg zu Gast ist.

Eine ganz besondere Attraktion bietet vor allem im Sommer das Amphitheater, das für die Gäste und auch die Anwohner besonders ansprechende Aufführungen bereit hält. Aber auch der römische Garten bietet einen herrlichen Ort der Erholung. In diesem befindet sich zudem das Altertümliche Theater. Aber schon die vielen Villen bieten eine Sehenswürdigkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Etwas ganz Außergewöhnliches bietet das Puppenmuseum oder das Kindermuseum.

Blankenese ist ein Teil von Hamburg, den man lieben wird, wenn man den Stadtteil erst einmal erlebt hat.




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse